Auftaktveranstaltung

20.-22. April 2012
Versammlung und Teilhabe: Urbane Öffentlichkeiten und performative Künste

Im Frühjahr 2012 nimmt das Graduiertenkolleg seine Arbeit auf: Die gleichnamige Auftakttagung wandert zwischen den drei beteiligten Institutionen hin und her und befragt und erprobt verschiedene Formen von Versammlung und Teilhabe. Wissenschaftler_innen und Künstler_innen diskutieren mit allen Interessierten über neue politische Bewegungsformen, künstlerische Konzepte der Teilhabe und die Kritik der Partizipation. Mit szenischen Versammlungen, Installationen und Lecture Performances stellen die künstlerischen Institutionen ihre Arbeit vor und das „Alphabet der transdisziplinären Forschung“ wird begonnen, in dem erste Begriffe und Verfahrensweisen des Forschens zwischen Wissenschaft, Kunst und Alltagsexpertise vorgestellt und diskutiert werden.

Flyer: